Verdacht

  • Geldentschädigung wegen Überwachung eines Arbeitnehmers während dessen Erkrankung durch Detektiv

    Das Bundesarbeitsgericht hat in einem aktuellen Urteil vom Frühjahr diesen Jahres (Az. 8 AZR 1007/13) einer Arbeitnehmerin 1.000,00 EUR Entschädigung zugesprochen, weil sie während ihrer Erkrankung von einem Privatdetektiv überwacht worden war. Sie war ab 27.12.2011 arbeitsunfähig erkrankt, zunächst wegen Bronchialerkrankungen und später mit einem Bandscheibenvorfall. Für die Zeit von ca. zwei Monaten legte sie […]